Sinneserfahrungen

 

Schon sehr früh können kleine Kinder Zusammenhänge von Ursache und Wirkung erfassen, Sinnesreize unterscheiden und sich so ein Bild von der Welt machen. Um Zusammenhänge erkennen zu können und für sich zu verarbeiten benötigen die Kinder eine essentielle Sache, die sie nicht von Anfang an mitbringen: Erfahrung.

 

Deshalb ist es auch einleuchtend, warum Krippenkinder sich stets bemühen, mit allen Sinnen Erfahrungen zu machen, diese zu verwerten und daraus ihre Erkenntnisse zu gewinnen. Von daher ist die Sinneserfahrung ein wichtiger Lernbereich von Kindern im Krippenalter.

 

Im Alltag geben wir den Kindern vielfältige Möglichkeiten und Anreize ihr Sinne erfahrbar zu machen:

  • Spaziergänge im Regen.
  • Barfuß Laufen im Sand, auf Steinen oder Gras.
  • Kontakt mit kaltem Schnee.
  • Berühren unterschiedlicher Gegenstände und Materialien
  • Das Anpflanzen und Ernten und Verzehren von frischen Kräutern, Gemüse und Obst.
  • Experimentieren mit Ton und Farbe, Spiegeln und Lichtspielen, Lupen, Fernrohren.