Unser pädagogischer Ansatz

 

Unser pädagogischer Ansatz ist der Situation und dem Kind angepasst und steht im direkten Zusammenhang zu den Grundbedürfnissen der Kinder. Unser pädagogisches Anliegen ist, die Kinder körperlich, emotional, sozial und intellektuell zu fördern. 

Wir wissen, dass in der kurzen Zeitspanne von null bis drei Jahren die Kinder eine so schnelle Entwicklung vollziehen, dass eine mittel- oder langfristige Planung von Angeboten falsch wäre. Die Kinder benötigen Anreize in dem Moment, in dem sich ihre Entwicklung vollzieht.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt bei Krippenkindern sind Nähe, Geborgenheit, Sicherheit und die Pflege. Uns ist daher die Eingewöhnungszeit besonders wichtig, da hier die Grundsteine gelegt werden, ob sich das Kind wohl und sicher fühlt. Auch eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern führt dazu, dass die Kinder sich in der Einrichtung geborgen fühlen. Wenn die Eltern ihr Kind gut „aufgehoben“ wissen und es gerne in die Einrichtung bringen, gelingt es dem Kind leichter seine ErzieherIn als Bindungsperson anzunehmen und die „neue Welt“ der Kinderkrippe zu erobern.