Beobachtung & Dokumentation

 

Beobachtung und Dokumentation sind die Grundlagen zur Umsetzung unserer pädagogischen Arbeit mit den Kindern, für die Planung und Umsetzung von Bildungsanregungen sowie für die Entwicklungsgespräche mit den Eltern. Um eine angemessene individuelle Bildungs- und Entwicklungsbegleitung der Kinder erreichen, sowie eine gute Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern umsetzen zu können, sind Beobachtung und Dokumentation für integraler Bestandteil im Krippenalltag.

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Beobachtung und Dokumentation. Wir haben uns für die Arbeit mit dem Portfolio entschieden, da wir darin die beste Möglichkeit sehen, einen offenen Informationsaustausch und ein gemeinsames Tätigwerden mit den Eltern und den Kindern zu erreichen.

Für jedes Kind wird ein individuelles Portfolio angelegt, in welchem „Der Weg des eigenen Lernens“ festgehalten wird. Das Ziel des Portfolios ist, Meilensteine der Entwicklung des Kindes zu dokumentieren. Hier kommt es auf die individuelle Entwicklung an.

 

Bei dem Aufbau des Portfolios halten wir uns an das Buch von Antje Bostelmann, die ein Konzept zur ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung von Kindern in Einrichtungen entwickelt hat, mit dem Ziel die Kinder optimal zu fördern und deren sozialen, emotionalen und kommunikativen Kompetenzen zu stärken.