Die Bedeutung von Spielen & Lernen

 

Ein Kind lernt beim Spielen. Es spielt jedoch nie, um zu lernen, sondern weil es Freude an seiner Tätigkeit empfindet. Die Überschrift müsste also genauer „Spielen ist Lernen“ heißen.

 

Wir unterstützen die Kinder, ihre optimale Weise des Spielens und Lernens kennenzulernen. Indem wir Bedingungen schaffen, die es den Kindern ermöglichen alle Sinne einzusetzen, kann ein ganzheitliches Lernen erfolgen. Besonders wichtig ist uns, dass die Kinder ein Bewusstsein für ihren eigenen Weg des Lernens entwickeln. 

 

Das Spiel stellt für Kinder die wichtigste Tätigkeit dar, mit der sie die Welt begreifen, Beziehungen zu anderen aufbauen und sich selbst kennen lernen. Das Spiel bereichert das kindliche Leben, es bereitet Freude und Lust, Kreativität und Phantasie werden entwickelt, Problemlösevermögen und Einsicht in sachliche und soziale Zusammenhänge gefördert.

Wir wissen, nicht zuletzt durch Beobachtungen der Kinder, dass sie immer wieder die gleichen Spielhandlungen vornehmen, die aus Erwachsenensicht Unordnung verbreiten. Dabei erlernen sie substantielle Erkenntnisse. Wir teilen mit den Kindern die Begeisterung und stellen ihnen das notwendige Material zur Verfügung.